Rezension: Rebel of the Sands

Februar 18, 2018

1. Band
They said the only folk who belonged in Deadshot after dark were the ones who were up to no good. I wasn't up to no good. Then again, I wasn't exactly up to no bad, neither.
 © Blue Eyed Book



 Seiten: 534
Verlag: Blue Eyed Book
Erscheinungsjahr: 2016

 





Alwyn Hamilton was born in Toronto and spent her early years bouncing between Europe and Canada until her parents settled in France. After attending school in France, Alwyn went to Cambridge University so study History of Art at King's College. On graduating she returned to France and worked in a bookshop, where she rediscovered YA. She then moved to London where she now lives and put her degree to use working for an auction house. She is now a full-time writer and Rebel of the Sands is her first novel. 
© Blue Eyed Book 



"Tell me that and we'll go. Right now. Save ourselves and leave this place to burn. Tell me that's how you want your story to go and we'll write it straight across the sand."
Dustwalk is Amani's home. The desert sand is in her bones. But she wants to escape. More than a want. A need.
Then a foreigner with no name turns up to save her life, and with him the chance to run. But to where? The desert plains are full of danger. Sand and blood are swirling, and the Sultan's enemies are on the rise.
© Blue Eyed Book 






Mortals rule the desert nation of Miraji, but mythical beasts still roam the wild and remote areas, and rumor has it that somewhere, djinn still perform their magic. For humans, it’s an unforgiving place, especially if you’re poor, orphaned, or female. Amani Al’Hiza is all three. She’s a gifted gunslinger with perfect aim, but she can’t shoot her way out of Dustwalk, the back-country town where she’s destined to wind up wed or dead.

Then she meets Jin, a rakish foreigner, in a shooting contest, and sees him as the perfect escape route. But though she’s spent years dreaming of leaving Dustwalk, she never imagined she’d gallop away on mythical horse—or that it would take a foreign fugitive to show her the heart of the desert she thought she knew.
© Blue Eyed Book 


  


Dieses Jahr habe ich bereits drei neue Buchreihen gestartet und ich hoffe, ich werde diese alle beenden. Denn das ist so meine Schwäche. Bei dieser Reihe hier bin ich mir aber ziemlich sicher, dass ich sie beenden werde, denn erstens verstehe ich sie sehr gut auch auf Englisch und zweitens habe ich zuvor noch keine Reihe gelesen, die in der Wüste spielt.

Dieser Spielort war der Grund dafür, wieso ich zu diesem Buch gegriffen habe. Denn Djinns und magische Sandpferde klingen doch nach einem neuen Abenteuer. Und genau so war es auch. Ich finde, dafür dass es erst der erste Band war, geschah doch schon recht viel. Amani war stets unterwegs, hatte eine Schwierigkeit nach der anderen und die Beziehung zu Jinn war mir bis jetzt auch noch nie zu kitschig. Ich habe Schwierigkeiten, mir die anderen Namen zu merken, was aber daran liegt, dass ich noch keine orientalische Geschichte gelesen habe. Mein Bücherregal ist da schon eher ein wenig "verwestlicht". Aber ich fand, dass dieses orientalische irgendwie der Art einer Fantasy-Geschichte eine ganz andere Richtung gegeben hat. Es ist schwer zu beschreiben, aber das Lesegefühl war komplett anders und das hat mich unglaublich fasziniert.

Es gibt meistens etwas zu meckern und das gab es leider auch hier. Auch wenn die Story nicht typisch war wie alle anderen Bücher, die ich kenne, gab es doch einen seeeehr typischen Aspekt, der mich langsam immer mehr die Augen rollen lässt. Nur leider, wenn ich euch den Grund jetzt verrate, habe ich auch das Ende des Bandes verraten und deshalb lasse ich es sein. Vielleicht findet ihr es heraus, vielleicht habt ihr es schon herausgefunden oder vielleicht stört dieser Aspekt euch gar nicht, dann umso besser.

Ich möchte diese Reihe unbedingt weiterlesen und bin gespannt auf den zweiten Teil! 


Tina     




 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Huhu liebe Tina!

    Ich freue mich, dass dir dieser Auftakt so gut gefallen hat. Ich mochte die Geschichte auch total gerne. Sie gehörte im vergangenen Jahr zu meinen Lieblingen. <3 Letzte Woche erst habe ich bei Book Depository die beiden Folgebände gekauft. Ich bin gespannt und hoffe, dass ich bald dazu komme sie zu lesen. :) Auch dir wünsch ich jetzt schon ganz viel Freude mit Band 2!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina!

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich wünsche dir auch ganz viel Spass beim Lesen des zweiten Bandes und hoffe, die Geschichte wird genauso spannend!

      Liebste Grüsse
      Tina

      Löschen

Beliebte Beiträge