Dezember 04, 2015




Ich habe gemerkt, und ihr vielleicht auch, dass ich jetzt schon lange nicht mehr als zwei Bücher im Monat geschafft habe. Wahrscheinlich hat es sehr viel damit zu tun, dass in der Schule viel verlangt wird und ich deshalb nicht mehr viel Freizeit habe. Auch habe ich noch Musikunterricht, der mir auch sehr wichtig ist. Für mich ist es kein zu grosses Problem, das Einzige was mich stört, ist, dass meine Wunschliste wächst und wächst. Ich freue mich schon riesig auf Weihnachten, da ich dann endlich mal ein paar Tage habe, ohne hin und her zu stressen. Ab Dezember wird auch jeden Monat einen Monatsrückblick kommen, auch wenn es sich dann nur um zwei Bücher handelt.
Es waren auch im Oktober und November keine schlechten Bücher dabei, was mich immer sehr freut. Die beste Geschichte war "Die Seiten der Welt - Nachtland", wo mir noch besser gefiel als der erste Band. Was mich am wenigsten überzeugen konnte, aber immer noch nicht schlecht war, ist "Love Letters to the Dead". Dort gefiel mir die Wortwahl am Besten.










Insgesamt habe ich 1'532 Seiten gelesen.



Als ich im Oktober in der Stadt unterwegs war, entdeckte ich, dass Kai Meyer einen zweiten Teil von "Die Seiten der Welt" geschrieben hat. Ich habe es vorher nicht gewusst und dachte immer, es sei ein Einzelband. Natürlich musste ich es mitnehmen. Im November war ich eigentlich auf der Suche nach einem Adventskalendergeschenk für die Schule und stiess dabei auf die Geschichte "Die 100". Im Fernseher habe ich öfters die Werbung zur Serie gesehen und habe mir überlegt, ob ich mir sie anschauen möchte. Als ich die Bücher dann in der Hand hielt, war eigentlich klar, dass ich zuerst die Bücher lesen möchte. Wenn mich die Geschichte übezeugen kann, wird die Serie auf jeden Fall folgen.


 
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Beliebte Beiträge