11/02/2015

Cover Monday #3


Die Aktion "Cover Monday" stammt von Maura und wenn ihr mitmachen wollt, schaut bei ihr vorbei. Ich hoffe, es gibt unter euch auch ein paar Cover-Liebhaber, die sich auf diese Einträge freuen.

Schnee wie Asche


Dieses Mal habe ich mich für ein Buch entschieden, welches in meinem Bücherregal steht und ich sicher noch diesen Winter lesen möchte. Ich habe es schon oft bei anderen Bloggern gesehen und nehme an, dass es Einige von euch bereits kennen.
Früher oder später wäre dieses Cover sowieso hier bei Cover Monday gelandet, wieso also nicht jetzt. Ich finde es immer wieder hübsch, wenn sich Covers dem Inhalt so stark ähneln. Man bekommt dadurch noch einen Vorgeschmack mehr auf die Geschichte. Man sieht dem Buch an, dass es um Schnee geht und unten am Bild sieht der Schnee doch tatsächlich aus wie Asche. Oder ist es sogar Asche? Ich nehme mal an es ist Schnee auf den der Schatten des Medaillons fällt. Und wenn wir schon beim Medaillon sind, machen wir gleich dort weiter. Auch im Inhalt wird das Medaillon erwähnt und es sollte ja ein wichtiger Teil der Geschichte sein. Darin befindet sich auf der einen Hälfte der Winter und auf der anderen der Frühlung in einer Ying und Yang Form. Diese zwei Jahreszeiten sehen im Medaillon richtig zauberhaft aus. Die Lichteffekte wurden sehr passend eingesetzt. Die Schriftform und Schriftfarbe wurden schlicht gehalten, was bei diesem Bild bestimmt auch gut ist. Ich kann mir eine wilde Schrift auf einem schon recht gefüllten Cover nicht sehr schön vorstellen. Insgesamt finde ich dies eines der schönsten Covers, die ich bis jetzt gesehen habe, was wahrscheinlich auch ein Grund dafür war, wieso ich es mir gekauft habe. Ich hoffe natürlich, die Geschichte ist genauso gut.

Inhalt
Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte ... 

Was sagt ihr zum Cover? Und habt ihr das Buch bereits gelesen?   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen